Diese Homepage wurde mit © Serif WebPlus X6 erstellt. Mario Möller 2018.                                                                            

Impressum:

Notausgäng „N.A.G.“ Rockband

Vertreter:


Mario Möller

Zeppelinplatz 5

99423 Weimar

Tel.: 03643 / 804622

Fax: 03643 / 804623

Mobil: 0160 / 8440174

Mail: kiste@n-a-g.de

Home Über uns Galerie Termine Kontaktinfo Setlists

Chronik


Die Idee zur Gründung einer Band, die Rockklassiker der 70er, 80er und 90er Jahre covert, hatten 1993 die Gitarristen Frank "Frankie" und Mario "Kiste".


Wir hatten bereits zu Zonenzeiten eine Band zusammen, und wussten genau, was wir wollen:

ABROCKEN BIS DER ARZT KOMMT !


Frankie und ich waren uns schnell einig. Jetzt fehlten nur noch die anderen Musiker und ein Proberaum, um endlich loslegen zu können.

Als auch diese Hürde genommen war, konnten wir uns reinknien und am Programmaufbau arbeiten.


Es ging jedoch einige Zeit ins Land, bis die ersten Muggen ins Haus standen. 1994 war es dann endlich soweit.


In den Jahren danach ging es auf und ab. Erfolge und Enttäuschungen wechselten sich ab. Umjubelten Auftritten folgten Phasen des Leerlaufes und des Stillstandes.


Aber, wir hielten und halten durch !


1993 - 1996:Stephan Zimmer


1996 – 2004: Andreas "Andy" Schröder


2004 – 2013: Michael „Mike“Kraemer


2013 – 2018 Eckhardt „Ecki“ Frey


2018: Ecki & Axel Lehmann

Bass


Keyboarder:

1993 - 1997 Mark „Dr. Pest“ Szakul

Seit  2013 Erik Hans


Sänger:

1996 - 2002 Thomas Neubert

Juni - Oktober 2019 Lars

Seit  2002 Mario & Frank


Techniker:

Sven Rettig, Andreas Frenzel , Matthias Eger, Michael Löwer,

Daniel Möller

Der Rest der Band


1993 - 1997 Maik Becker


1997 - 2000 Matthias Goldscheid


2000 - 2002 Hendrik Prignitz


2002  - 2007 Jens Grunewald


2007 - 2016 Matthias Goldscheid


Seit  2016  André „Andy“ Hase


Schlagzeug

Die Erstbesetzung 1993:

Keyboard: Mark „Dr. Pest“ Szakul

Gitarre, Vocal, Harp: Mario „Kiste“ Möller

Gitarre, Vocal: Frank „Frankie“ Rother

Drums: Maik Becker

Bass: Stefan Zimmer

Technik: Sven Rettig